Deutsch (DE) DE

Tierfutteranalyse

Seit vielen Jahren werden die Vorgaben zur Tiernahrung immer strenger. Bedeutend sind für Landwirte und Futtermittelhersteller die Misch- und Einzelfuttermittel für Nutztiere wie Rinder, Schweine und Geflügel. Daneben gewinnt der Bereich Hobbytierhaltung und Haustiere eine immer größere Bedeutung.

 

Anwender:

  • Landwirte
  • unabhängige Institute und behördliche Kontrolllabors für Landwirtschaft

 

Ziel der Filtration:


Analyse von Nährstoffen, Mineralien, Kontaminanten und Bestimmung der  mikrobiologischen Qualität.

 

VERFAHREN

TECHNIK

FILTEREIGENSCHAFT

FILTERSORTE

Bestimmung von Fetten

Extraktion mit 

Soxhlet/Tecator

Extraktionshülsen aus Cellulose

900, 901

Partikelabtrennung 1) 

Filtration

(Trichter / Büchner)

Filtrierpapier für allgemeinen Gebrauch

0858

Gravimetrie

Filtrierpapier für die quantitative  Analyse

589/1, 589/2

589/3, 589/4

589/5, 589/6

Bestimmung von  Kalzium

Filtrierpapier für die quantitative  Analyse

589/2

HPLC

Klärung von organischen Proben

Spritzenfilter mit Nylonmembranen

oder

regenerierter Cellulose,  0,45 mm

SNY 045 25 100

SCR 045

Filtration der mobilen

Phase

Membran aus regenerierter Cellulose 0,45 mm

CR 045

Mikrobiologische Analyse

Nachweis  von Mikroorganismen

Weisse Membranen aus Cellulosenitrat, 0,45 mm, mit Gitternetz

NCS 045 47 BC

Abtrennung von Feststoffen aus Suspensionen

Filtration, Gewichtsbestimmung

Glas-Mikrofaserfilter

GF 52

Oberflächenschutz

Absorption

Absorptionspapier mit Polyethylenbeschichtung

295 PE

1)  Gesetzgebung: Vierte Richtlinie 73/46/EWG der Kommission, vom 5. Dezember 1972, bezgl. Festlegung gemeinschaftlicher Analysemethoden für die amtliche Untersuchung von Futtermitteln.