Deutsch (DE) DE

Wein, Sekt und andere

Getränke zählen zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln aus unserem Alltag. Im Zuge eines bewussten und nachhaltigen Konsums hat Qualität eine immer höhere Bedeutung. Die Qualitätsanforderungen gehen oft sogar weit über den einwandfreien Zustand des Produktes hinaus. Die wichtigsten Faktoren bei der Konsumentenbindung sind Vertrauen, Sicherheit und Transparenz. Für die Qualitätssicherung und Rohstoffkontrolle ist die Kenntnis über die Inhaltsstoffe wesentlich.

Ziel der Filtration: 

Analyse von Zusatzstoffen, Kontamination und der mikrobiologischen Reinheit gemäß dem Paragraphen § 64 Para.1 und 2  LFBG (Deutsches Gesetz für  Lebensmittel, Futtermittel und Bedarfsgegenständen).

Der durchschnittliche  Aschegehalt unserer quantitativen Filterpapiere liegt bei  0,004%, und 0,002%bei den gehärteten. - Das reinste Papier auf dem Filtermarkt.

Anwender:

  • Kontrolllabore in der produzierenden Industrie im Getränkebereich,
  • Weinbauer
  • unabhängige Institute und öffentliche Kontrolllabore

 

VERFAHREN

TECHNIK

FILTEREIGENSCHAFT

FILTERSORTE

Analyse der Säuren

Chromatographie auf Papier (malolaktische Säureumwandlung)

Chromatographie Papier

2040 a/b, 3469,

2043 a/b

Partikelabtrennung

Filtration

(Trichter / E. Büchner)

Filtrierpapier für die qualitative Analyse : geringer Aschegehalt

604, 597, 595, 593

602, 602eh

Probenvorbereitung für Ascorbinsäuretest

Filtrierpapier zur Klärung ungesüßten Weins

0858

Filtrierpapier zur Klärung gesüßten Weins

0856

Probenvorbereitung (Sepa-ration von PVPP (E1202))

Filtrierpapier zur Klärung

400, 0858 als Faltenfilter

Probenvorbereitung (Sepa-ration von Aktivkohle (E1202))

Entfernung von Trübungen

Filtrierpapier mit geringem Aschegehalt

602h

Gravimetrische Analyse

Bestimmung des Aschegehalts

Filtrierpapier für quantitative Analyse

589/3

Bestimmung des Partikelgehaltes

Partikelabtrennung in Suspensionen

Membran aus Cellulosenitrat

0,8 µm

NC 080 47 BL

HPLC

Klärung von wässerigen Proben

Spritzenfilter mit Celluloseacetat 0,45 mm

SAC 045

Membranen aus Celluloseacetat  0,45  µm

AC 045

Analyse der Färbung1)

Klärung von Wein bzw. Weinmost

Spritzenvorsatzfilter aus Celluloseacetat 0,45 µm

SAC 045

Spektralphotometer

Geräteschutz

Membranen aus Celluloseacetat  0,45 mm

AC 045 25 BL

Mikrobiologische Analyse

Nachweis  von Mikroorganismen

Weisse, sterile Cellulosenitrat -Membranen oder

 

Cellulosemischester mit Gitternetz 0,2 und  0,45 mm

NCS 045 47 BC

NCS 020 47 BC

MCES 045 47 BC

MCES 020 47 BC

Probenvorbereitung

Vorfiltration

Glas-Mikrofaserfilter

GF 51

PRODUKTION

FILTEREIGENSCHAFT

FILTERSORTE

Klärung von gesüßtem, viskosen Wein

Schnelle Filtrationspapiere, nassfest

1450nf

Mittelschnelle Filtrationspapiere, nassfest

3205

Gekreppte, schnelle Papiere, nassfest

520a, 3144L,

520bll, 520b

Filtration von ungesüßtem Wein

Schnelle Filtrationspapiere, nassfest

572, 3205

Gekörnte, schnelle Papiere, nassfest

0858

Gekreppte, mittelschnelle Papiere, nassfest

2048

1) Regelung 2676/90, vom 17. September 1990: Gemeinschaftliche Analysemethoden für die Weinbranche.