Deutsch (DE) DE

Feinste Papeterie aus der Künstlerpapiermanufaktur

Im Jahr 1584 begann Papiermacher Merten Spieß, mit Erlaubnis des Herzogs von Braunschweig, in einer Papiermühle am Solling feinste Schreibpapiere zu schöpfen. Damals noch von Hand, Bogen für Bogen, mit edlen Wasserzeichen und Büttenrändern. Was mit Urkunden- und Kanzleipapieren vor über 400 Jahren begann, setzen wir mit Hahnemühle FineNotes konsequent fort: Wir erweitern unsere Papierkompetenz in den Bereich der Schreibkultur.

Unsere Papiermacher fertigen seit dem Jahr 1584 Papier mit Passion. Als Manufaktur setzen wir auf Klasse statt Masse – mit einer mehr als 400-jährigen, ununterbrochenen Fertigungstradition in Deutschland. All unseren Papieren ist damals wie heute gemeinsam, dass sie aus feinsten Rohstoffen handwerklich perfekt hergestellt werden. So garantieren wir beste Eigenschaften für das Beschreiben jedes einzelnen Blatts.

Neu: Hahnemühle FineNotes